602 – Eine Hochzeit wiegt wie ein Schien- und Wadenbeinbruch

Wird jemals ein Spieler den Rekord von Karl-Heinz Körbel brechen?

Diese Karriere ist zweifelsohne einzigartig im Deutschen Fussball: Qwingo hat alle 602 Ligaspiele von Charly Körbel analysiert und eine Leistungskurve mit interessanten Einblicken erstellt.

Im Stärkeverlauf sind drei Abschnitte mit unterschiedlichen Leistungsniveaus sichtbar.

'74 Auf Nationalmannschaftsniveau

Körbel hatte nach einer Eingewöhnungsphase sehr starke Jahre zwischen 1974 und 1977. In dieser Zeit reichen seine Leistungswerte an die der Nationalmannschaft heran.

'77 Hochzeit?! – 10% Leistungsverlust

1977 ereignete sich der erste Schnitt, welcher einen dauerhaften Leistungsabfall von ca. 10% zur Folge hatte. Diese Phase hielt bis 1983 an.

Während seines größten Erfolges 1980, sackte seine Leistung in der Liga deutlich ab.

Recherchen diverser Internetquellen und der Leistungsknick legen nahe, dass Körbel in der Zeit um 1977 heiratete. Wir freuen uns hierzu über genauere Informationen. Feedback Körbel-Ereignis '77

EDIT: Qwingo bedankt sich für Ihr Feedback! Die Hochzeit war tatsächlich 1977. Nachzulesen auf Seite 15 der Körbel Biographie "602 - Ein Rekord für die Ewigkeit: Die Karriere des Karl-Heinz Körbel" von Daniel Meuren.

EDIT: Aufgrund der Tatsache, dass dieser Leistungsverlust auch bei weiteren Verläufen auftrat, wurde eine umfangreichere Analyse zum "Hochzeitsparadoxon" durchgeführt

'84 Schienbeinbruch + Wadenbeinbruch = 10% Leistungsverlust

Im Jahr 1983 ist ein weiterer deutlicher Leistungsabfall zu verzeichnen, welcher letztendlich seinen Tiefpunkt im Schien- und Wadenbeinbruch 1984 findet. Daraufhin kann Körbel seine Form wieder steigern, erreicht jedoch nicht mehr seine vorherige Stärke. Interessanterweise liegt sein Niveau wieder ungefähr 10% unter dem vorherigen.

Körbel – Erholungstalent im Sommer

Auffällig bei Körbel ist auch ein regelmäßiger Leistungsschub während der Saisonvorbereitung im Sommer. Entsprechend häufig ist ein Leistungsabfall in der Rückrunde zu erkennen. Setzte Körbel nur Winterspeck an, oder liegt es an seinen Regenerationsfähigkeiten, dass er immer wieder deutlich gestärkt aus der Sommerpause kam? Könnte es einen anderen Grund dafür geben? Feedback Erholungstalent Körbel

Qwingo | Blog | Presse | Unternehmensprofil | Impressum